TSV Treuenbrietzen HOME
Fußball
Fußball
Tischtennis
Tischtennis
Schwimmen
Schwimmen
Zumba
Zumba
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Home
  Fußball  
  Tischtennis  
  Schwimmen  
  Zumba  
  Veranstaltungen  
News
Archiv

Fußball Nachwuchs: Bambinis geschrieben von: Presse  am: 17.02.2015 10:24:45

Die Kleinen trumpfen groß auf!

Highlight am vergangenen Wochenende war der "Sommerfeld und Keil-Cup" unserer Bambinis in der Stadthalle.
In der rappelvollen Stadthalle traten 6 Mannschaft im Modus Jeder gegen Jeden an. Unser Team konnte die sichtliche Aufregung während des ersten Spiels nicht ganz ablegen und so musste man sich dem BSC Süd 05 mit 1:0 geschlagen geben. Nun, gewohnt an die äusseren Bedingungen, unermüdlich von den Familien und Fans angefeurt und bestens vom Trainerteam eingestellt, konnten unsere Jüngesten mehr als überzeugen. In den vollgenden Spielen zog man sein gewohntes Kurzpassspiel auf, lies den Ball sauber durch die eigenen Reihen laufen, war sowohl über die Außen als auch durch die Mitte ständig brandgefährlich und lies den Gegner kaum noch eine Chance. Zudem stand unsere Abwehr Bombensicher und unser Goalie vernagelte regelrecht sein "Hütte". So gewann man(n) drei Spiele in Folge und das Team spielte sich in einen regelrechten Rausch.
Im letzten Spiel musste man aber seinen läuferischen Höchstleistungen tribut zollen. Konnte man zu Beginn den Gegner aus Jüterbog noch mit einer wahren Eckenflut in der eigenen Hälfte festnageln so schwanden die Kräfte mit der Zeit mehr und mehr und der Gegner entschied das Spiel und somit auch das Turnier für sich.
Am Ende belegte man einen starken 3. Platz, da sich die Kiddis vom BSC Süd 05 noch ganz knapp vorbeischoben.
Mit Constantin Mews stellten unsere Jungs den besten Torhüter.

Alle Beteiligten hatten eine menge Spaß und der TSV bedankt sich bei allen Helfern!

Der TSV mit: Mews (Tor), Thietke, Kietzke, Rügen, Grabow (C), Patiga, Müller, Behrens, Weigmann

Fußball: 2. MĂ€nner geschrieben von: Presse  am: 17.02.2015 09:56:25

1. Platz der MĂ€nner beim Winter-Cup des Malterhausener SV

Unsere Männervertretung machte es dann am Nachmittag ein bisschen besser und konnten den MSV Cup für sich entscheiden. Startete man noch mit einer 0:5-Klatsche ins Turnier, verlor man anschließend kein Spiel mehr und setzte sich im Finale gegen den Gastgeber aus Malterhausen mit 3:0 durch.
Zudem stellte der TSV mit F. Frobenius den Torschützenkönig des Turniers.

TSV : Vetter, Klöckner, To. Liepe, Hertel, Müller, Schröder, Frobenius
www.facebook.com/TsvTB/photos/a.505400766160288.118586.437221766311522/946444595389234/

Fußball: Frauen geschrieben von: Presse  am: 17.02.2015 09:19:52

Ludwigsfelde gewinnt den 7. Andreas-MĂŒller-Pokal

 
Am Sonntag fand das alljährliche Hallenturnier der TSV-Frauen statt. Es waren neben dem Titelverteidiger Wachow/Tremmen noch die Mannschaften von Caputh und Ludwigsfelde eingeladen. Der Gastgeber war aufgrund der vielen Spielerinnen sogar in der glücklichen Lage 3 Mannschaften für das Turnier zu stellen. Mit der Aufteilung der Mannschaften hatten es die TSV-Trainer nicht leicht, mussten sie doch manch gewünschte Spielduos trennen und andere zusammenfügen. Der Vorteil an 3 Mannschaften war jedoch, dass alle Spielerinnen genügend Spielzeit bekamen und niemand unnötig auf der Bank sitzen musste.
Mit den Gästen waren zwar ein paar starke Mannschaften im Teilnehmerfeld, die aber alle nicht unschlagbar waren, man musste nur das Tor treffen, doch dies war für die TSV-Frauen an diesem Tag das größte Hindernis. Am Ende mussten sich die TSV-Mannschaften mit den Plätzen 4 bis 6 zufrieden geben. Und anders als in den letzen 2 Jahren ging der Wanderpokal diesmal nicht nach Wachow sondern nach Ludwigsfelde.
Beim TSV gelb spielten hauptsächlich die Spielerinnen, die im Spielbetrieb die meisten Spiele gemeinsam absolviert hatten. Auf Ihnen lagen die meisten Hoffnungen einen der vorderen Plätze zu erringen. Zu Beginn des Turniers sah es für die Mädels auch sehr gut aus, sie gewannen das erste Spiel gegen ihre Teamkameradinnen des TSV blau souverän mit 3:1. Im zweiten Spiel mussten sie sich dann aber dem Titelverteidiger aus Wachow mit 0:2 geschlagen geben. Die Gegnerinnen waren in diesem Spiel aber nicht stärker, sie nutzten nur ihre Torchancen besser. Beim TSV-Gelb-Team hingegen fehlte es nicht an Chancen, es fehlte am Torabschluss. Das sollte sich im nächsten Spiel gegen den TSV rot ändern, hier wurde es ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem der TSV gelb das Glück auf seiner Seite hatte. Es gab auf beiden Seiten viele Torchancen die das TSV-Gelb-Team besser nutzte und 3 weitere Punkte einfuhr. Mit diesem sicheren Punktpolster gingen sie in das Spiel gegen Caputh und verloren im Laufe des Spiels leider den Faden, es lief nichts richtig zusammen. Dies nutzten die Gegnerinnen aus, drehten das Spiel zu ihren Gunsten und gewannen 2:0. Das war eigentlich die bitterste Niederlage des Turniers, denn hier hätten die Mädels ihre gute Platzierung ausbauen können. Noch war nicht alles verloren, doch als letzter Gegner wartete niemand geringeres als Ludwigsfelde. Die Gäste hatten sich von Spiel zu Spiel gesteigert und wollten nun den Turniersieg sichern. Das zeigten sie ganz deutlich und übernahmen das Spiel. Die TSV-Mädels erarbeiteten sich einige gute Torchancen, konnten aber die Torfrau nicht überwinden. Am Ende mussten sie dann eine weitere bittere 3:1-Niederlage hinnehmen.
Für die Mädels vom TSV blau lief es genau anders herum, sie begannen sehr verhalten und zögerlich ihre Spiele und steigerten sich dann im Laufe des Turniers. Mussten Sie in den ersten Spielen noch die 1:3-Niederlage gegen den TSV gelb und danach eine 2:7-Niederlage gegen den TSV rot hinnehmen, lief ihr Zusammenspiel mit der Zeit doch immer besser. Sie hatten leider nur etwas Pech im Abschluss, trafen einfach die Tore nicht. Auch im 3. Spiel gegen Caputh blieben sie unter ihren Möglichkeiten. Die schnellen Stürmerinnen erarbeiteten sich zwar immer wieder gute Chancen, konnten aber den Ball einfach nicht im Tor unterbringen, es war wie verhext. Als dann aber Ludwigsfelde als Gegner auf dem Parkett stand, lief es eindeutig besser. Das TSV-Blau-Team ging sogar 1:0 in Führung und bracht den späteren Turniersieger kurz aus dem Konzept. Die Gäste drehten danach etwas auf, hatten aber nicht mit so starker Gegenwehr gerechnet. Sie konnten lediglich 2 Tore erzielen und so knapp einen 2:1-Sieg verbuchen. Auch Wachow als letzter Gegner im Turnier unterschätzte die TSV-Mädels etwas, sie gingen sehr schnell mit 3:0 in Führung und wähnten sich in Sicherheit, doch damit war es weit gefehlt. Das TSV-Blau-Team hatte nun nichts mehr zu verlieren, hielt gut mit und erspielte sich einige gute Torchancen. Dieses Mal wurden die Bemühungen belohnt, die Mädels kamen bis auf 2:3 heran. Jetzt wurde es bereits laut in der Halle, alle Anfeuerungen galten dem TSV-Team und es half. In den letzten Sekunden des Spiel gelang der 3:3-Ausgleich. Die Halle tobte und alle TSV-Spielerinnen stürmten auf das Spielfeld als wenn es ein besonderes Endspiel gewesen wäre. Das war es nicht, aber der Ausgleich war in den Augen der Spielerinnen die Gerechtigkeit für die groben Verletzungen von den Gästen an den TSV-Spielerinnen.
Das dritte TSV-Team, TSV rot, bestand aus den vielen erfahrenen Spielerinnen die die TSV-Mannschaft vorzuweisen hatte. Ihnen wurde in diesem Turnier ebenfalls viel zugetraut, sind gehörten zwar nicht zu den schnellsten Spielerinnen, dafür aber zu den technisch Besten. Und so kam es, dass das TSV-Rot-Team am Ende ganz still und ohne Aufsehen am besten von allen TSV-Mannschaften abschnitt. Im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger hatten sie etwas Pech, sie hatten die Tore regelrecht auf dem Fuß, trafen aber leider nicht. Die Gäste kamen erst in den letzten 2 Minuten so richtig ins Spiel, doch das reichte aus um 2 Tore zu erzielen. Im nächsten Spiel gegen die Mädels vom TSV blau lief es dann rund, Janine spielte sich regelrecht in einen Torrausch und erzielte beim 7:2-Sieg bereits 6 Tore. Das war ein guter Start im Kampf um die Torjägerkanone. Das Spiel danach bestritten die Mädels dann gegen ihre Teamkameradinnen des TSV gelb und unterlagen unglücklich 1:2. Und auch der nächste Gegner konnte 3 Punkte sichern. Das Team aus Wachow spielte so kampfbetont, dass alle Spielerinnen lieber die Zweikämpfe vermieden, was den Gästen aber mehr Raum zum spielen ließ und ihnen am Ende den 3:0-Sieg sicherte. Im letzen Spiel des Turniers wollte das TSV-Rot-Team dann aber noch einmal zeigen, dass sie auch Siegen konnten und ließen ihre Gegnerinnen von Caputh nicht ins Spiel kommen. Leider vergab Janine in diesem Spiel so viele Torchancen, trotz des 1:0-Siegtor, dass sie am Ende doch noch um die Torjägerkanone ins Stechen musste. Ihre Gegnerin dort war Simone Wettstädt vom Ludwigsfelder FC. Im Stechen lief es dann aber wieder, dort setzte sich Janine sehr deutlich mit ihren Toren durch und konnte am Ende den Pokal mit nach Hause nehmen.
Ein weiterer Pokal ging an Marlen Mittner vom Ludwigsfelder FC als Beste Spielerin und Franzi vom TSV-Blau-Team bekam den Pokal für die Beste Torfrau.
 
Trotz der hinteren Platzierungen waren die TSV-Mädels genau wie die Trainer mit den Leistungen zufrieden. Ganz klar und deutlich war der Teamgeist der gesamten Mannschaft während des Turniers zu spüren, alle feuerten sich gegenseitig an und feierten in Sieg und Niederlage miteinander. Darauf lässt sich aufbauen und hoffentlich erfolgreich in die Rückrunde der Kreisliga starten.
 
Ein Dankeschön auch noch an alle Organisatoren und Helfer vom TSV, ohne euch wäre es nicht so gut gelaufen.
 
Die TSV-Mannschaften im Überblick
 
TSV gelb: Stefanie (Tor), Kaka(1), Luisa, Angy (2), Charly, Jenny (3)
TSV blau: Franzi (Tor), Elisa (3), Anni (4), Sabrina, Theresa, Marie, Johanna
TSV rot: Madlen (Tor), Sissy, Katrin P., Katrin F. (1), Luise (1), Janine (7), Yara
www.facebook.com/TsvTB/photos/a.505400766160288.118586.437221766311522/946447075388986/

letzte aktualisierung 17.02.2015 09:52:56

Fußball Nachwuchs: E Junioren geschrieben von: Gunnar  am: 16.02.2015 20:28:32

E I wird FĂŒnfter in Stahnsdorf

 Die E I war gestern beim RSV Eintracht zum Hallenturnier und wurde mit folgenden Ergebnissen Fünfter im Sechserturnier.Gegen Turbine Potsdam 1:2,RSV 1:3,RSV II 2:3,Mariendorf 1:4 und gegen FV Wannsee 4:1. TSV mit N.Sieberhein,T.Henkel (1),P.Leistner (1),D.Heinze(1),J.Jacobi(1),L.Gaedke (4),P.Tessmer und M.Schmidt.

letzte aktualisierung 16.02.2015 20:33:48

Fußball: Allgemein geschrieben von: Karsten  am: 16.02.2015 18:41:27

Training MĂ€nner

Ab morgen ist Training wieder dienstags und freitags 18:30 Uhr im Parkstadion. 

Laufschuhe sind mitzubringen, sowie Fußballschuhe und Spaß beim Training ! 
 
Außerdem wird von jedem erwartet, der es nicht zum Training schafft, sich ordnungsgemäß abzumelden!
Fußball: Alte Herren geschrieben von: Frank  am: 15.02.2015 17:47:21

Platz 2 beim Hallenturnier

Beim Oldie Hallenturnier des Malterhausener SV belegten die AH des TSV einen starken 2.Platz. Insgesamt 8 Mannschaften nahmen am Samstag an diesem Turnier teil und zunächst ging es im Gruppenmodus um den Einzug ins Halbfinale. Im ersten Spiel gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers gab es ein verdientes 3:1. Die Tore erzielten Kai Höhne, Frank Lüllwitz und dirk Büntig. Im nächsten Spiel traf der TSV auf eine Mannschaft aus Weißrussland, die auch Titelverteidiger und Turnierfavorit waren. Mit einer starken Abwehrleistung konnte am Ende ein 0:0 gehalten werden. Somit genügte im letzten Spiel gegen Olympia Berlin ein Unentschieden. Es gab erneut keine Tore und so wurde das Minimalziel Halbfinale erreicht. Dort traf man auf Rehbrücke und konnte sich mit 2:0, nach Toren von Holger Neumann und Jens Lehmann, durchsetzen. Im Finale kam es erneut zum Aufeinandertreffen mit der weißrussischen Mannschaft. Mit einer ähnlichen Taktik wie im Gruppenspiel begegnete die Mannschaft dem Turnierfavoriten. Ein Fehlpass nach einem eigenen Eckball ermöglichte dem Gegner den 1. Treffer und wenig später musste Keeper Peuschke erneut hinter sich greifen. Die Mannschaft blieb bemüht, konnte aber den gegnerischen Kasten kaum in Gefahr bringen. So blieb es beim 0:2 und einem verdienten Turniersieg durch die weißrussische Mannschaft. 

TSV mit: Peuschke, Höhne (1), Neumann (1), J.Lehmann (1), Büntig (1), Lüllwitz (1), Weiß, Faustmann
www.facebook.com/TsvTB/photos/a.505400766160288.118586.437221766311522/946443158722711/

letzte aktualisierung 17.02.2015 09:53:49

Fußball: 2. MĂ€nner geschrieben von: Trainer  am: 13.02.2015 16:24:00

Vorbereitungsspiel Vfb Zahna um 14 Uhr

Am Sonntag den 15.2.2015 treffen sich folgende Spieler um 13 Uhr im Parkstadion:

Schröder, 2x Liepe, Hertel, Gärtner, Fraske, Lüdicke, Lehmann, Höhne, Knappe;T., Frobenius, Schneider, Klöckner, Dörrwandt, Rhaue, Sieberhein

Tischtennis: Allgemein geschrieben von: Presse  am: 12.02.2015 19:18:28

Vorschau

Freitag 13.02.15

19.30 Uhr : SV 05 Rehbrücke – TTVTSV 3                                 

Samstag 14.02.15

10:00 Uhr : STV Germania Neuendorf - TT TSV 1. Schüler
10:00 Uhr : TT TSV 2. Schüler – Pritzwalker SV 1911
14:00 Uhr : TTC Frankfurt/Oder – TT TSV 1. Schüler

Viel erfolg an den Platten.

Fußball: Alte Herren geschrieben von: Frank  am: 12.02.2015 16:43:50

Hallenturnier am Samstag

Am Samstag nehmen die Alten Herren des TSV an einem Hallenturnier des Malterhausener SV teil. Turnierbeginn ist um 09.00 Uhr in der Treuenbrietzener Stadthalle. Kommt einfach vorbei und schaut es euch an !!

Fußball: Allgemein geschrieben von: Karsten  am: 07.02.2015 08:59:20

Keine Testspiele am Wochenende

Die Testspiele der Männermannschaften für Sonntag wurden beide abgesagt.


Home
  Vorstand  
  Chronik  
  Ehrenmitglieder  
  Vereinsheim  
  Kontakt  
  Internes  
     
     
     
 








Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
 
   
   
Impressum  nach obenBesucherzahl: